Infos zu Rahmenarten und Fensterglas

Rahmenarten
Es gibt so viele Arten von Rahmen und Fenstergläsern zu kaufen, dass man schnell den Überblick verliert, welche Qualität die besteist. Sich Zeit zu nehmen ist auf jeden Fall ratsam! Eine Anschaffung neuer Fenster ist eine langfristige Entscheidung und sollte sorgfältiggeplant und durchdacht werden.Holz, Aluminium, Kunststoff und Holz-Aluminium sind die bekanntesten Arten von Fensterrahmen. Dabei ist zum einen der Preisunterschiedlich aber auch die Wärmedämmung und der Schallschutz sind je nach Materialart verschieden. Je nach Geschmack und passenderOptik zur Hauswand müssen so bei der Wahl eines Fensterrahmens die richtigen Materialien ausgewählt werden.

Vor- und Nachteile der Rahmentypen bei Fenster

Kunststofffenster sind wetterbeständig und weisen eine Lebensdauer von ca. 40 Jahren auf. Bei der Anschaffung sind die Kosten imVergleich zu Holzfenster bzw. Aluminiumfenster um bis zu 50% günstiger. Früher galten Kunststofffenster oft als leicht verformbar,dieses ist aber mittlerweile Vergangenheit, und somit ist jedes Kunststofffenster für den Einbau voll zu empfehlen das den aktuellenNormen entspricht.

Holzfenster bieten eine schöne Optik, was gleichzeitig auch einen höheren Preis bei der Anschaffung bedeutet. Gängige Typen werden ausKiefer, Fichte oder Lärche hergestellt. Da Holz eine regelmäßige Lackierung benötigt, sind die Folgekosten damit etwas höher als beiKunststofffenster, jedoch erreicht ein Holzfenster auch eine Lebensdauer von bis zu 50 Jahre.

Aluminiumfenster sind die robustesten Fenster die man aktuell auf dem Markt kaufen kann, sie erreichen eine Lebensdauer von über 60Jahren. Man findet Sie häufig in Bürogebäuden da die Lebensdauer enorm hoch ist und der Alurahmen als sehr pflegeleicht ohne weitereArbeit und Unkosten sich beliebt gemacht hat.

Holz-Aluminium-Fenster sind eine weitere Möglichkeit der Rahmenart. Sie bieten zum einen die schöne Optik eines Holzfensters und zumanderen die Stärken eines Alurahmen. Diese Variante des Fenster ist damit aber auch gleichzeitig die teuerste Form.

Leben Sie in einer lauten Umgebung? Dann wirkt sich die Dicke der Fenstergläser auf den Schallschutz aus. Mit den richtigenSchallschutzfenstern können Sie bis zu 50dB unterdrücken.

Öffnungsarten von Fenster

Je nach Gebäude und Wohnraum muss man sich für die Art der Öffnung des Fensters entscheiden. Es gibt Drehfenster, Kippfenster und dasDrehkippfenster. Welches der Fensterarten Sie kaufen hängt damit ab ob es ins Gesamtbild des Wohnraumes passt oder einfach praktischfür den jeweiligen Zweck dient.




Rahmen und Glas